Neues Leben für das alte Werk 1

Im Saurer Werk 1 stehen seit einiger Zeit die Zeichen auf Weiterentwicklung und Aufbruch. Was vor zwölf Jahren begann, die Sanierung und Wiederbelebung der alten Industriebrache zwischen Altstadt und See, geht nun in eine entscheidende neue Runde.

In fünf bis sechs Jahren wird die Entwicklung des ZIK, wie es heute heisst, im Wesentlichen abgeschlossen sein. Dann werden die 32'500 Quadratmeter für hochattraktive Nutzungen im Wohn- Arbeits- und Kulturbereich zur Verfügung stehen und Altstadt und See verbinden.

Heinz Nyffenegger, Karl-Heinz Restle und Konradin Fischer als Besitzer des ZIK, wollen die hochwertige Bauhausarchitektur erhalten und mit dem weiteren Ausbau um zeitgemässe architektonische Elemente ergänzen. Die Aussicht auf attraktiven Wohnraum mit Seesicht und in unmittelbarer Nähe zur Altstadt zieht schon heute viele Neugierige aus nah und fern an.

Ziel ist eine interessante Mischnutzung von Arbeiten, Wohnen, Sport und Kultur für ein lebendiges Miteinander im ZIK, dem ehemaligen Saurer Werk 1.

 

Auf dem Weg in die Zukunft

Im Zuge von Ausbau und Entwicklung des ehemaligen Saurer Werk 1 soll der industrielle Charakter auf jeden Fall erhalten bleiben. Das Areal soll eine attraktive Einbindung erfahren, die öffentliche Verbindung von Altstadt und See soll Realität werden und eine gemischte Nutzung ermöglichen, die wesentlich zur wirtschaftlichen, städtebaulichen und kulturellen Entwicklung der Stadt Arbon beiträgt.

Aufwertung der bestehenden Gewerbebauten
Ausbau und Entwicklung der bestehenden Industriegebäude mit ihren Aussenräumen bergen ein enormes Potenzial. Die Lage am Rande der Altstadt und direkt an der Seepromenade könnte nicht schöner sein. Das ZIK hat klar zentrumsbildende Funktion und geeignete Voraussetzungen für publikumsintensive Nutzungen.

Nutzungsdurchmischung
Eine Mischung der verschiedenen Nutzungen ist auch unter dem Aspekt interessant, dass damit das Areal rund um die Uhr «belebt» ist. Auch für die FPT (IVECO Motorenforschung AG) ergeben sich im Gesamtkonzept interessante Optionen.